Die Schweiz deklariert den US-Datenschutz als inadäquat, um die Schweizer Anforderungen zu erfüllen

Die Schweiz deklariert den US-Datenschutz als inadäquat, um die Schweizer Anforderungen zu erfüllen

Dienstag, 15 September, 2020

Der Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte entschied, dass das Schutzniveau des CH-US-Datenschutzschildes nicht ausreicht, um den Menschen in der Schweiz ein angemessenes Niveau an Datensicherheit zu gewährleisten. Die USA werden zwar nicht mehr unter den Ländern mit "angemessenem Datenschutz" aufgeführt, jedoch hat dies keine direkten Auswirkungen auf das Datenschutzschild-Regime. Die Einschätzung der Schweiz steht im Einklang mit dem jüngsten Urteil des Europäischen Gerichtshofs, der das Datenschutzniveau der USA als unzureichend erachtete, um die Datenschutzanforderungen der EU zu erfüllen.

Quelle:
https://www.admin.ch/gov/en/start/documentation/media-releases.msg-id-80318.html

1
2
1
2